Kostenlose Geschichten von echten Lutsch-Ludern

Blowjob im Keller

Meine erotische Geschickte spielt in den ganz normalen Alltag. Mein Kollege ist echt ein süßer. Seid Tagen treffen sich immer unsere Blicke. Verstohlen schaut einer von uns immer weg. Das ist sehr aufregend. Eines Tages treffen wir uns zufällig im Keller . Mir wird sofort anders. Ich bekomme weiche Knie und bin echt gespannt was jetzt passieren wird. Wir zwei allein im Keller, das ist doch eine super Gelegenheit.

Er kommt auf mich zu, ich versuche ihm mit einem Schritt nach hinten auszuweichen. Doch ich stoße mit meinen Po an die Wand. Er presst mich mit seinem unterleib gegen die Wand. Ich kann nicht weg. Das ist aufregend und geil. Er küsst mich und ich steige mit ein. Ich spüre wie sein Schwanz in der Hose rührt. Ich fass ihn durch die Hose an. Er drückt sich heftiger an mich dadurch kann ich seinen Schwanz noch besser spüren. Ich befreie mich von seinen heißen Küssen und gleite nach unten.

Mein Kopf befindet sich jetzt auf höhe seines Schwanzes. Ich öffne meinen Mund und lege meine Lippen auf seine Hose. Er stöhnt leise auf. Ich ermahne ihn, leise zu sein, es darf kein andere unser Kollegen mitbekommen was wir hier unten treiben.

Ich öffne seine Hose und sein harter Schwanz schnellt mir entgegen. Ich befreie meine Lippen und nehme Ihn in den Mund. Ich merke wie er sein stöhnen unterdrückt. Das spornt mich noch mehr an und ich blase schneller und heftiger.

Sein Schwanz verschwindet tief in meinem Mund. Er drückt mich mit dem Kopf gegen die Wand und fickt meinen Mund immer schneller und schneller.

Ich spüre wie sein Schwanz zuckt bevor er mir seine heiße Ficksahne in den Mund spritzt. Ich schlucke sein Sperma ziehe seine Hose hoch und gehe die Kellertreppe nach oben.

Antworten

Blog WebMastered by All in One Webmaster.