Kostenlose Geschichten von echten Lutsch-Ludern

Meine Bezahlung ein Blowjob

Meine blöde Waschbecken läuft seid Tagen nicht mehr richtig ab. Heute Morgen war es nun so weit. Das Wasser läuft gar nicht mehr ab! Na toll, das kostet mal wieder ein kleines Vermögen das reparieren zu lassen. Aber was soll ich sonst machen.  Also schaue ich in den Gelbenseiten nach einem Handwerker, der mir meine Waschebcken reparieren kann.

Der Handwerker ist fast pünktlich als er vor meiner Wohnungstür steht. Da diese Jungs immer so früh kommen müssen, bin ich noch in meinem Schlafsache, diese sind leichtdurchsichtig und man kann meinen String sehen. Er schaut mich ein weinig verwundert an. Ich begleite ihn in das Badezimmer und zeige ihm das Problem.

Während der Handwerker sich an die Arbeit macht. Schaue ich mir den Mann mal genauer an. Seine Oberarme gefallen mir echt gut. Der Po ist auch nicht von schlechten Eltern. Er bückt sich aber auch so nett. Bestimmt hat er einen geilen Schwanz zum Blasen.

Also alles im allen, ist der Typ echt heiß. Das merkt mein Körper auch sehr schnell. Meine Brustwarzen werden hart und ich spüre im Unterleib ein Ziehen. Ich bin richtig heiß drauf ihm einen geilen Blowjob zu geben.

Schnell ist der Fehler gefunden und meine Waschbecken arbeitet wieder ohne Probleme. Wie möchten Sie zahlen, Bar oder per Rechnung, fragt der heiße Typ mich. Ich schmunzle ihn an und frage, können wir das nicht irgendwie anders regeln? Er schaut mich sehr verwundert an. Wie meinen Sie das denn jetzt? Erwidert er. Ich hebe mein Negligé etwas an und Zeige Ihm meinen heißen String. Keine Ahnung, sag ich und zwinkere ihm zu.

Jetzt sollte er das auch verstanden haben. Er lächelt. Also bin ich mir sicher, dass er Bescheid weiß. Das kann ich nicht machen, sagt er. Sie müssen auch nichts machen, sage ich, ich mache das schon. Ich gehe auf Ihn zu und öffne seine Hemd und fange an seinen Oberkörper zu küssen. Am Bauchnabel angekommen weicht er mich ein stück aus. Ich ziehe ihn an seinem Gürtel wieder an mich heran und öffne seine Hose für einen richtigen Blowjob.

Er kann das vielleicht nicht aber sein Schwanz anscheinend schon. Er ist Hart und Groß. Ich lächle ihn an und führe seinen Schwanz tief in meinen Mund. Mein Sexpartner kann sein stöhnen nicht unterdrücken. Mir gefällt wie er sich erst sträubt und jetzt doch seiner Lust freien lauf lässt. Ich lutsche und blase sein Schwanz immer härter. Das Schwanz lutschen scheint im zu gefallen. Ich höre auf, sein Schwanz zu lutschen und kümmere mich um seine Eier. Sie haben sich schon zusammen gezogen, stelle ich fest. Geil. Ich will ja nicht, dass er jetzt schon direkt abspritzt. Er soll schließlich für seine Arbeit gut bezahlt werden.

Ich lasse mir also Zeit, seinen Schwanz zärtlich zu liebkosen. Mein Blaspartner ist leicht irritiert, da ich erst hart angefangen habe und mir jetzt Zeit lassen. Er erhöht das Tempo indem er meinen Kopf mit beiden Händen umfasst und einen Mund mit seinem Schwanz fickt. Seine Stöße in meinen Mund werden immer schneller und härter. Seine Eier ziehen sich noch weiter zusammen  und sein Schwanz zuckt vor Geilheit.

Er schiebt mir seinen Schwanz ganz tief in den Mund und spritzt ab. Sein Sperma schießt mir in Mund und Rache. Ich verschlucke mich fast an dem Sperma. Ich schlucke die gesamte masse an Sperma herunter und lecke meine Lippen mit der Zunge ab.

Er zieht sich schnell an, bedankt sich und verlässt fluchtartig meine Wohnung. Klasse sag ich mir, meine Spüle funktioniert und ich durfte einem echt heißen Typen den Schwanz blasen. Alles richtig gemacht.

Antworten

Blog WebMastered by All in One Webmaster.